Download Aufgabenkultur im Sportunterricht: Konzepte und Befunde zur by Michael Pfitzner PDF

By Michael Pfitzner

Die in der Nach-PISA-Phase vor allem in der Mathematikdidaktik und den Didaktiken der naturwissenschaftlichen Fächer erfolgte Erforschung der aufgabenorientierten Unterrichtsgestaltung verspricht auch für das Fach activity relevante Ergebnisse. Welche Forschungsparadigmen die Sportdidaktik präferiert, wie die forschungsleitenden Fragen lauten und ob die Befunde tatsächlich Orientierungen für die Gestaltung des Sportunterrichts bieten, diese Fragen werden in den Beiträgen des Bandes der Reihe ‚Bildung und game‘ erstmals aufgegriffen und beantwortet.

Show description

Read or Download Aufgabenkultur im Sportunterricht: Konzepte und Befunde zur Methodendiskussion für eine neue Lernkultur PDF

Similar german_15 books

Soziologische Praxistheorien: Eine Einführung

Der physische Vollzug der Praxis besitzt, wie wir alle aus bestimmten Situationen etwa im Fußballstadion oder auf Rockkonzerten wissen, eine eigene Qualität, die sich mit den Mitteln bisheriger Sozialtheorien nicht angemessen erfassen lässt. Soziologische Praxistheorien rücken die Frage in den Mittelpunkt, wie diese Qualität begriffen werden kann.

Informationsintegration in dynamischen Unternehmensnetzwerken: Architektur, Methode und Anwendung

Aufgrund des Komplexitätsanstiegs von internal- und überbetrieblichen Geschäftsprozessen, die sich unter anderem in der zunehmenden Individualisierung und der Verkürzung von Produktlebenszyklen äußern, befinden sich Unternehmen in einem Spannungsfeld zwischen Effizienz durch Standardisierung und nötiger Flexibilität.

Additional info for Aufgabenkultur im Sportunterricht: Konzepte und Befunde zur Methodendiskussion für eine neue Lernkultur

Example text

Im Rahmen des vorliegenden Beitrags stellt sich zum einen die Frage, inwieweit diese Unterscheidungen zutreffen und welche Rolle die Bewegungsaufgabe im Rahmen der Lernaufgabendebatte dann spielen kann. Zum anderen ist von Interesse, welches Verständnis von ,Bewegungsaufgabe‘ den jeweiligen Ausführungen zugrunde liegt. Die Bewegungsaufgabe wird hier als „einheimische“ Maßnahme des Sportunterrichts verstanden, mit der je nach pädagogischer Rahmung ganz unterschiedliche Ziele erreicht werden können.

Göttingen: Hogrefe. , & Hummel, A. (2006). Ein Kompetenzmodell für das Fach Sport als Grundlage für die Bestimmung von Qualitätskriterien für Unterrichtsergebnisse. sportunterricht, 55(2), 40–44. , & Neubauer, A. (2012). Kompetenzen aus der Perspektive der Kognitionswissenschaten und der Lehr-Lern-Forschung. In M. Paechter, M. Stock, S. SchmölzerEibinger, P. Slepcevic-Zach, & W. ), Handbuch kompetenzorientierter Unterricht (S. 14–26). Weinheim: Beltz. 3 Bewegungsaufgaben als Lernaufgaben? – Ansatzpunkte für eine zeitgemäße Aufgabenkultur im Schulsport Nils Neuber Die Bewegungsaufgabe gehört von jeher zum methodischen Repertoire des Schulsports.

2006). Analyse der Qualität von Aufgaben aus didaktischer und fachlicher Sicht. Ein allgemeines Modell und seine exemplarische Umsetzung im Unterrichtsfach Mathematik. Unterrichtswissenschaft, 34(4), 330–357. Bloom, B. , Engelhart, M. , Furst, E. , Hill, W. , & Krathwohl, D. R. (1972). Taxonomie von Lernzielen im kognitiven Bereich. übersetzt von Eugen Füner und Ralf Horn. Weinheim: Beltz. , & Kleinknecht, M. (2009). Weiterentwicklung der Allgemeinen Didaktik – Theoretische und empirische Impulse aus einer Aufgabenkulturanalyse.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 6 votes