Download Bakteriologie Serologie und Sterilisation im by Conrad Stich PDF

By Conrad Stich

Show description

Read or Download Bakteriologie Serologie und Sterilisation im Apothekenbetriebe: Mit eingehender Berücksichtigung der Herstellung steriler Lösungen in Ampullen in Apotheke und Industrie PDF

Similar german_6 books

Analyse saisonaler Zeitreihen

Nach Darlegung der Historie der Saisonbereinigung folgt eine Darstellung praktisch wichtiger Bereinigungsverfahren und eine Einführung in die examine saisonaler Zeitreihen. Neuere Verfahren zur Zeitreihenzerlegung (wie z. B. strukturelle Komponentenmodelle, ARIMA-modellgestützte Verfahren, verallgemeinertes Berliner Verfahren, Modifikationen und Weiterentwicklungen von CENSUS X-11) werden behandelt und der Einsatz von Analyseverfahren zur Konjunkturdiagnose diskutiert.

Klausurtraining Statistik: Deskriptive Statistik - Stochastik - Induktive Statistik Mit kompletten Losungen

Ein Kernproblem moderner Statistikausbildung in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen ist die Verfügbarkeit einer breiten Palette praxisnaher Aufgabenstellungen. Ein Autorenkollegium unter Leitung von Peter P. Eckstein hat aus einem umfangreichen Fundus elementare und anspruchsvolle Übungs- und Klausuraufgaben zur Deskriptiven Statistik, Stochastik und Induktiven Statistik ausgewählt.

Auslieferungstouren in der strategischen Distributionsplanung

Im Rahmen der strategischen Distributionsplanung sind Entscheidungen über Anzahl und Standorte der Auslieferungsdepots zu treffen. Die Wahl wird maßgeblich durch die Auslieferungstransporte bestimmt, die meist als Touren gefahren werden. Der Zusammenhang zwischen der langfristigen Standort- und der kurzfristigen Tourenplanung wurde trotz großer Bedeutung für die betriebliche Praxis bislang jedoch kaum untersucht.

Additional info for Bakteriologie Serologie und Sterilisation im Apothekenbetriebe: Mit eingehender Berücksichtigung der Herstellung steriler Lösungen in Ampullen in Apotheke und Industrie

Sample text

II a. Vereinfachte ZIEHL-NEELSENsche Färbemethode. l. Färben mit Karbolfuchsin bis zur Dampfbildung. 2. Abspülen mit Wasser. 3. Gegenfärben mit schwefelsaurem Methylenblau (s. S. 23) etwa 10-15 Min. 4. Abspülen mit Wasser. 11b. Tbc-Färbung nach SPENGLER. l. Färben mit Karbolfuchsin. 2. Entfärben mit 30%iger Salpetersäure, 70%igem Alkohol. 3. Gegenfärbung mit Pikrinsäure (gesättigte wäßrige Lösung, Alkohol ää). Il1. Sporenfärbung nach MöLLER. l. Entfetten des fixierten Präparats mit Chloroform, dann Abspülen mit Wasser.

0 Anilinwasser-Methylviolettlösung wird wie die vorige Lösung bereitet, nur verwendet man gesättigte weingeistige Methylviolettlösung statt der Gentianaviolettlösun g. (Jetzt Phenolwasser, s. Anm. 4, S. ) Zu den für die GRAMsehe Färbung bestimmten Lösungen 8, 9 und lO gehört noch eine Jod-Jodkaliumlösung (LuaoLsche Lösung), die aus 1 Teil Jod, 2 Teilen Jodkalium und 300 Teilen Wasser zu bereiten ist. 11. 0 Alaunhämatoxylin. Man löst 2 g Hämatoxylin in lO cm3 Weingeist, fügt lO cm 3 Essigsäure (96%ig), je 100 cm 3 Glyzerin und Wasser und so viel Alaun zu, daß ein Teil davon ungelöst bleibt.

X Man färbt nur wenige Sekunden und trocknet ohne Abspülen; die Polkörner treten dann deutlich hervor. VI. Modifikation der UNNA-PAPPENHEIMschen Doppelfärbung nach KRYSTALLOWICZ 1 . Färben 1/ 2-1 Min. in folgender Lösung: Methylgrün . . Pyronin . . . Alcohol. absol.. . Glycerin . . . Aqu. phenolat. 2% ad 0,15 0,25 2,5 20,0 100,0 Erfolg der Färbung: leuchtendrot: die Gonokokken, hellrosa: das Protoplasma der Leukocyten, hellgrün: die Leukocytenkerne, dunkelrosa: das Protoplasma der Epithelien, blauviolett: die Epithelienkerne.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes