Download Chemie: für Mediziner zum Gegenstandskatalog für die Fächer by Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein PDF

By Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)

Show description

Read or Download Chemie: für Mediziner zum Gegenstandskatalog für die Fächer der Ärztlichen Vorprüfung PDF

Best german_6 books

Analyse saisonaler Zeitreihen

Nach Darlegung der Historie der Saisonbereinigung folgt eine Darstellung praktisch wichtiger Bereinigungsverfahren und eine Einführung in die examine saisonaler Zeitreihen. Neuere Verfahren zur Zeitreihenzerlegung (wie z. B. strukturelle Komponentenmodelle, ARIMA-modellgestützte Verfahren, verallgemeinertes Berliner Verfahren, Modifikationen und Weiterentwicklungen von CENSUS X-11) werden behandelt und der Einsatz von Analyseverfahren zur Konjunkturdiagnose diskutiert.

Klausurtraining Statistik: Deskriptive Statistik - Stochastik - Induktive Statistik Mit kompletten Losungen

Ein Kernproblem moderner Statistikausbildung in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen ist die Verfügbarkeit einer breiten Palette praxisnaher Aufgabenstellungen. Ein Autorenkollegium unter Leitung von Peter P. Eckstein hat aus einem umfangreichen Fundus elementare und anspruchsvolle Übungs- und Klausuraufgaben zur Deskriptiven Statistik, Stochastik und Induktiven Statistik ausgewählt.

Auslieferungstouren in der strategischen Distributionsplanung

Im Rahmen der strategischen Distributionsplanung sind Entscheidungen über Anzahl und Standorte der Auslieferungsdepots zu treffen. Die Wahl wird maßgeblich durch die Auslieferungstransporte bestimmt, die meist als Touren gefahren werden. Der Zusammenhang zwischen der langfristigen Standort- und der kurzfristigen Tourenplanung wurde trotz großer Bedeutung für die betriebliche Praxis bislang jedoch kaum untersucht.

Additional resources for Chemie: für Mediziner zum Gegenstandskatalog für die Fächer der Ärztlichen Vorprüfung

Example text

C (Grundzustand) C (angeregter Zustand) C (hybridisierter Zustand) Abb. H H Abb. 30 131 Abb. 31. VB-Struktur von CH 4 . In dieser und allen weiteren Darstellungen sind die Orbitale vereinfacht gezeichnet. Bindungen, wie sie im Methan ausgebildet werden, sind rotationssymmetrisch urn die Verbindungslinie der Atome, die durch eine Bindung verknlipft sind. Sie heiBen Q-Bindungen . Substanzen, die wie Methan die groBtmogliche Anzahl von ~-Bindungen ausbilden, nennt man ges attigte Verbindungen. 147).

N) auch sp3-hybridisiert ist. 34) besetzt (Abb. 32, 33). Da letztere einen groBeren Raum einnehmen als bindende Paare, flihrt dies zu einer Verringerung des H-Y-H Bindungswinkels auf 107 0 bzw. 105 0 (NH 3 ) (H 2 0). -~ Abb. 32. Arnrnoniak (NH 3 ) Abb. 33. Wasser (H 2 0) Beispiel 3: Athan C 2 H6 • Aus Abb. 34 geht hervor, daB beide C-Atome in diesem gesattigten Kohlenwasserstoff mit jeweils vier sp3-hybridisierten Orbitalen je vier Q-Bindungen ausbilden. Drei Bindungen entstehen durch Uberlappung eines sp3-Hybridorbitals mit je einem 1 s-Orbital eines Wasserstoffatoms, wahrend die vierte Bindung durch Uberlappung von zwei sp3-Hybridorbitalen beider C-Atome zustandekornrnt.

In der Uberlappungszone ist eine endliche Aufenthaltswahrscheinlichkeit flir beide Elektronen vorhanden. Die reine kovalente Bindung ist meist eine Elektronenpaarbindung. Die beiden Elektronen der Bindung stammen von beiden Bindungspartnern. Es ist liblich,ein Elektronenpaar, das die Bindung zwischen zwei Atomen herstellt, durch einen Strich (Valenzstrich) darzustellen. Eine mit Valenzstrichen aufgebaute Moleklilstruktur nennt man Valenzstruktur. Flir manche Moleklile lassen sich mehrere Valenzstrukturen angeben.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 25 votes