Download Citizenship – Soziologie der Staatsbürgerschaft by Jürgen Mackert, Hans-Peter Müller PDF

By Jürgen Mackert, Hans-Peter Müller

Im Zeitalter der Globalisierung und Transnationalisierung ist die establishment nationaler Staatsbürgerschaft ins Zentrum wissenschaftlicher und politischer Auseinandersetzungen gerückt. Prozesse der Entgrenzung, der partiellen De-Nationalisierung und des tendenziellen Souveränitätsverlustes des Nationalstaates haben die mit nationaler Staatsbürgerschaft verbundenen Gewißheiten fraglich werden lassen. Das Feld wissenschaftlicher Diskussion beherrschten bisher weitgehend normativ geführte Debatten. was once fehlt, ist eine Soziologie der Staatsbürgerschaft, die diese establishment als Integrationsinstrument moderner Gesellschaften begreift und angesichts neuer und regulate gesellschaftlicher Probleme wie sozialer Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung, sozialer Gerechtigkeit, politischer Partizipation oder der zunehmenden ethnischen und kulturellen Heterogenisierung moderner Gesellschaften nach der analytischen Kapazität des Konzepts fragt. Der Band vereinigt klassische und zeitgenössische Beiträge, die eine sozialwissenschaftliche Perspektive eröffnen, und wendet sich an die Sozial-, Politik-, Wirtschafts- und Geschichtswissenschaften ebenso wie an Philosophie und Pädagogik.

Show description

Read Online or Download Citizenship – Soziologie der Staatsbürgerschaft PDF

Best german_15 books

Soziologische Praxistheorien: Eine Einführung

Der physische Vollzug der Praxis besitzt, wie wir alle aus bestimmten Situationen etwa im Fußballstadion oder auf Rockkonzerten wissen, eine eigene Qualität, die sich mit den Mitteln bisheriger Sozialtheorien nicht angemessen erfassen lässt. Soziologische Praxistheorien rücken die Frage in den Mittelpunkt, wie diese Qualität begriffen werden kann.

Informationsintegration in dynamischen Unternehmensnetzwerken: Architektur, Methode und Anwendung

Aufgrund des Komplexitätsanstiegs von internal- und überbetrieblichen Geschäftsprozessen, die sich unter anderem in der zunehmenden Individualisierung und der Verkürzung von Produktlebenszyklen äußern, befinden sich Unternehmen in einem Spannungsfeld zwischen Effizienz durch Standardisierung und nötiger Flexibilität.

Additional resources for Citizenship – Soziologie der Staatsbürgerschaft

Example text

Jg. 8, 10-25. Lister, R. (1998): Citizenship and Difference. T o w a r d s a Differentiated Universalism. In: European Journal of Social T h e o r y , Vol. I, 71-90. Locke, J. (1690): T w o Treatises of G o v e r n m e n t ; deutsch (1992): Z w e i A b h a n d lu n g e n über die Regierung. 5. A u f t a g e . Frankfurt/Main: S u h r k a m p L o c k w o o d , D. (1992): Solidarity and Schism. ,The Problem of Disorder' in D u r k h e i m i a n and M a r xian Sociology. Oxford: Clarendon Press. L u h m a n n , N.

1971): A T h e o r y of Justice. C a m b r i d g e : C a m b r i d g e University Press; deutsch (1979): Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt/Main: Suhrkamp. Rawls, J. (1993): Gerechtigkeit als Fairneß: politisch und nicht metaphysisch. In: Honneth, A. , 36-67. Riedel, M. (1979): Bürger, Staatsbürger, Bürgertum. /Koselleck, R. , 672-725. R o k k a n , S. (1960): Introduction. In: International Social Science Journal, Vol. XII, 1-14. J. (1762): Du Contrat Sociale. Ou Principes du Droit Politique; deutsch (1986): V o m Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts.

N . M. (1985): Habits of the Heart. Individualism and C o m m i t m e n t in American Life. Berkeley-Los Angeles-London: University of C a l i f o r n i a Press. Bendix, R. (1977): Nation-Building and Citizenship: Studies of our C h a n g i n g Social Order. Berkeley, California: University of California Press. B e n h a b i b , S. (1993): Demokratie und Differenz. Betrachtungen über Rationalität, Demokratie und Differenz. /Brunkhorst, H. , 97-116. Berding, H. ) (1994): Nationales Bewußtsein und kollektive Identität.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 49 votes