Download Die Angstmacher: Wie uns die Versicherungswirtschaft abzockt by Anja Krüger PDF

By Anja Krüger

Kaum etwas ist wichtiger, als die richtige Versicherung - ein gigantisches Geschäft, von dem im Wesentlichen die Unternehmen profitieren. Die Versicherten dagegen werden schlecht informiert, überversichert und im Schadensfall im Stich gelassen. Statt echter Transparenz überschütten die Unternehmen die Kunden mit irreführenden Informationen: So täuschen sie Verbraucher über tatsächlich geleistete Zahlungen, die Risiken einer Geldanlage oder anfallende Gebühren.
Die Wirtschaftsjournalistin und Branchenkennerin Anja Krüger deckt die skandalösen Praktiken der Versicherer auf. Sie zeigt, weshalb wir leichte Opfer sind und welchen Anteil die Politik daran hat.

Show description

Read Online or Download Die Angstmacher: Wie uns die Versicherungswirtschaft abzockt PDF

Best insurance books

Stakeholder Health Insurance (Civil Society)

The NHS is underfunded; there's a loss of pageant; and there's a loss of recognize for person selection. regrettably, the Blair executive has made issues worse via diminishing pageant: GPs were dragooned into basic care teams that have became them into gatekeepers instead of champions of the sufferer, and clinic mergers have diminished incentives for development.

Managing the Insolvency Risk of Insurance Companies: Proceedings of the Second International Conference on Insurance Solvency

Diverse purposes were thought of, car claims from Massachusetts and health and wellbeing expenditures from the Netherlands. we have now healthy eleven varied distributions to those info. The distributions are with ease nested inside a unmarried 4 parameter distribution, the generalized beta of the second one style.

Extra resources for Die Angstmacher: Wie uns die Versicherungswirtschaft abzockt

Sample text

Die Branche erreicht historisch gesehen 2011 ihr zweithöchstes Beitragsvolumen. Aber das reicht den Versicherern nicht. Sie wollen, dass Deutschland bei den Pro-Kopf-Ausgaben für Versicherungsprämien zu den europäischen Nachbarn aufschließt. Analysen des Rückversicherers Swiss Re zufolge liegen die Ausgaben für Versicherungsprämien in der Bundesrepublik im Vergleich der Industrieländer unter dem Durchschnitt. Rückversicherer sind die Versicherer derjenigen, die wie Allianz, Generali oder Zurich direkt mit Privatleuten und Wirtschaft Verträge schließen.

Viele Offerten der Versicherungsgesellschaften, vor allem die Lockvogelangebote für junge Leute, sehen eine Rente von 500 Euro vor. Das ist ein merkwürdiger Schutz vor dem sozialen Abstieg, der ja gerade verhindert werden soll. Das kann man sich auch sparen. Doch das wollen die Versicherungsunternehmen nicht. Sie wollen an das Geld der Bürger. Und sie verfolgen eine perfide Strategie. Sie machen potenziellen Kunden systematisch Angst. Die Versicherer überhöhen das Risiko, berufsunfähig zu werden.

Er ist ein Machertyp, er hat Zeit, und er hat viele Ideen. Statt seinen Beruf hat er jetzt einen neuen Lebensinhalt: Er kämpft für seine Entschädigung. An vielen Fronten. Er klagt gegen den Kfz-Haftpflichtversicherer des Astra Kombi. Schließlich hat der Fahrer den Unfall verursacht und muss für die Folgen aufkommen. Eigentlich. Die Gutachter des Versicherers halten ihn für krank, aber nicht wegen des Unfalls – Verschleißerscheinungen lautet ihre Diagnose. Uwe Steinhardt hat unzählige Geschäftsstellen der Debeka im ganzen Bundesgebiet angeschrieben, um die Mitarbeiter auf seinen Fall aufmerksam zu machen.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 25 votes