Download Die Myelogonie: als Stammzelle der Knochenmarkszellen im by Stanislaus. Klein PDF

By Stanislaus. Klein

This booklet was once digitized and reprinted from the collections of the college of California Libraries. It used to be made from electronic photographs created throughout the libraries’ mass digitization efforts. The electronic photographs have been wiped clean and ready for printing via automatic methods. regardless of the cleansing technique, occasional flaws should be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization. This booklet and thousands of others are available on-line within the HathiTrust electronic Library at www.hathitrust.org.

Show description

Read or Download Die Myelogonie: als Stammzelle der Knochenmarkszellen im Blute und in den blutbildenden Organen und ihre Bedeutung unter normalen und pathologischen Verhältnissen PDF

Best german_6 books

Analyse saisonaler Zeitreihen

Nach Darlegung der Historie der Saisonbereinigung folgt eine Darstellung praktisch wichtiger Bereinigungsverfahren und eine Einführung in die examine saisonaler Zeitreihen. Neuere Verfahren zur Zeitreihenzerlegung (wie z. B. strukturelle Komponentenmodelle, ARIMA-modellgestützte Verfahren, verallgemeinertes Berliner Verfahren, Modifikationen und Weiterentwicklungen von CENSUS X-11) werden behandelt und der Einsatz von Analyseverfahren zur Konjunkturdiagnose diskutiert.

Klausurtraining Statistik: Deskriptive Statistik - Stochastik - Induktive Statistik Mit kompletten Losungen

Ein Kernproblem moderner Statistikausbildung in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen ist die Verfügbarkeit einer breiten Palette praxisnaher Aufgabenstellungen. Ein Autorenkollegium unter Leitung von Peter P. Eckstein hat aus einem umfangreichen Fundus elementare und anspruchsvolle Übungs- und Klausuraufgaben zur Deskriptiven Statistik, Stochastik und Induktiven Statistik ausgewählt.

Auslieferungstouren in der strategischen Distributionsplanung

Im Rahmen der strategischen Distributionsplanung sind Entscheidungen über Anzahl und Standorte der Auslieferungsdepots zu treffen. Die Wahl wird maßgeblich durch die Auslieferungstransporte bestimmt, die meist als Touren gefahren werden. Der Zusammenhang zwischen der langfristigen Standort- und der kurzfristigen Tourenplanung wurde trotz großer Bedeutung für die betriebliche Praxis bislang jedoch kaum untersucht.

Extra resources for Die Myelogonie: als Stammzelle der Knochenmarkszellen im Blute und in den blutbildenden Organen und ihre Bedeutung unter normalen und pathologischen Verhältnissen

Example text

Haben wir (7) im Jahre 1910 beschrieben und werden später noch über ihn zu sprechen haben, da er mehrere gemeinsame Eigenschaften mit unseren Fällen hatte. Der eben beschriebene Fall zeichnete sich aber noch durch zwei Umstände aus: 1. zeigten die Myeloblasten manche Abweichungen in der Beschaffenheit des Kerns und der Granula, auf die wir später noch separat eingehen - und 2. traten hier zeitweise die schon in vorigen Fällen beschriebenen Zellen in ungeheurer Zahl auf (40%). Die hier vorgefundenen Myelogonien zeichneten sich, wie wir gesehen haben, durch ihre oft sehr bedeutende Dimension aus.

IX. Stat. praes. Stark abgemagerte, sehr anämische Frau. Temp. 39,8°. Puls 110. chien von verschiedener Größe bedeckt. Keine Ödeme. In den hinteren Thoraxpartien trockenes Rasseln. Umfang der Herzdämpfung nicht vergrößert; am Apex ein systolisches Geräusch, 2. Pulmonalton akzentuiert. Leberdämpfung beginnt an der 6. Rippe, Leberrand nicht fühlbar; Milzdämpfung beginnt an der 9. Rippe, der untere Milzpol ist unter dem Rippenbogen deutlich fühlbar. Sämtliche Lymphdrüsen geschwollen und zwar: die rechten submaxillaren und die in der Regio nuchae sind pflaumengroß, die linken submaxillaren und die axillaren kirschgroß, die supraklavikularen und die inguinalen sind erbsen· groß.

Fühlte sich immer elender, es traten stationäre Beinödeme, Petechien und Suggillationen auf, es entwickelte sich eine bedeutende Anämie; in den letzten Tagen wurde Pat. somnolent. In diesem Zustande wurde er von seiner Frau nach Hause transportiert, wo er am 19. X. starb. Die Sektion konnte nicht ausgeführt werden. Blutuntersuchung. 29. VIII. Erythrozyten 3 800000, Hämoglobin 50% (vor dem Tode 2500 000 Hmgl. 30%), Leukozyten 600000. 1) Dieser Fall wurde von uns in der Wiener klin. Wochensehr. 1913, NI'.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 37 votes