Download Dooses Epilepsien im Kindes- und Jugendalter by Prof. Dr. Bernd A. Neubauer, PD Dr. Andreas Hahn (eds.) PDF

By Prof. Dr. Bernd A. Neubauer, PD Dr. Andreas Hahn (eds.)

„Der Doose“ steht für klare Antworten auf praxisrelevante Fragestellungen bei der Diagnostik und Therapie junger Epilepsie-Patienten.

Die Autoren folgen einer eingängigen Klassifikation der Anfallssymptomatologie und stellen systematisch verschiedenen Epilepsien mit klinischen Symptomen, speziellen elektroenzephalographischen Merkmalen und besonderen Verlaufscharakteristika dar.

Die aktualisierte Neuauflage trägt den rasanten Fortentwicklungen der pädiatrischen Epileptologie Rechnung: Die Abschnitte zur Therapie wurden an die neuesten Erkenntnisse angepasst und neue Medikamente aufgenommen.

Die Vorteile des bewährten „Doose“ sind geblieben: Klare Handlungsanweisungen werden verständlich und an der Praxis orientiert vermittelt, Kernaussagen zu jedem Syndrom sind übersichtlich zusammengefasst. Einzigartig ist die lehrreiche Gegenüberstellung von MRT und EEG-Aufnahmen. Hilfreich zum schnellen Nachschlagen am Buchende: eine alphabetisch sortierte Übersicht der Antiepileptika mit pragmatischen Therapieempfehlungen.

Ein Buch, das dem Neuropädiater, Pädiater und Neurologen dabei hilft, erfolgreich Epilepsien zu behandeln.

Show description

Read or Download Dooses Epilepsien im Kindes- und Jugendalter PDF

Similar german_15 books

Soziologische Praxistheorien: Eine Einführung

Der physische Vollzug der Praxis besitzt, wie wir alle aus bestimmten Situationen etwa im Fußballstadion oder auf Rockkonzerten wissen, eine eigene Qualität, die sich mit den Mitteln bisheriger Sozialtheorien nicht angemessen erfassen lässt. Soziologische Praxistheorien rücken die Frage in den Mittelpunkt, wie diese Qualität begriffen werden kann.

Informationsintegration in dynamischen Unternehmensnetzwerken: Architektur, Methode und Anwendung

Aufgrund des Komplexitätsanstiegs von internal- und überbetrieblichen Geschäftsprozessen, die sich unter anderem in der zunehmenden Individualisierung und der Verkürzung von Produktlebenszyklen äußern, befinden sich Unternehmen in einem Spannungsfeld zwischen Effizienz durch Standardisierung und nötiger Flexibilität.

Extra info for Dooses Epilepsien im Kindes- und Jugendalter

Example text

Eine subjektive oder objektive klinische Veränderung, z. B. 2 Psychose Fehlinterpretation der äußeren Welt durch eine wache, alerte Person; beinhaltet Gefühle und die Sozialisation betreffende Denkstörungen 31 Literatur Auf einige wichtige Neuerungen, die in der aktuellen Version eingeführt wurden, soll im Folgenden kurz eingegangen werden. 1. Die Begriffe »generalisiert« und »fokal« werden neu definiert: 5 Als »generalisiert« gelten Anfälle, die in einem bilateral verteilten Netzwerk auftreten.

2 Automatismus (die folgenden Adjektive werden üblicherweise zur Modifikation von Automatismen benutzt) Substantiv: Eine mehr oder weniger koordinierte, repetitive motorische Aktivität, die meist bei gestörtem Bewusstsein auftritt und für die Betroffene hinterher eine Amnesie haben. 3 · Neueste Entwicklungen in der Klassifikation der International League against Epilepsy . Tab. 6 Hypokinetisch Eine Abnahme der Amplitude und/oder Häufigkeit bzw. 2 Sensorisch Ein Wahrnehmungserlebnis, das nicht auf angemessenen Umgebungsreizen beruht.

Das motorische Ereignis kann auf einer Zunahme (positiv) oder Abnahme (negativ) der Muskelkontraktion beruhen, die eine Bewegung zur Folge hat. Sofern nichts anderes angegeben ist, sind die folgenden Begriffe Adjektive zur Modifikation bzw. Präzisierung von motorischen Anfällen oder Anfällen (z. B. 1 Epileptischer Spasmus (früher infantiler Spasmus bzw. BNS-Anfall) Substantiv: Eine plötzliche Flexion, Extension oder gemischte ExtensionFlexion vorwiegend proximaler und Rumpfmuskeln, die im Vergleich zu einer Myoklonie meist länger anhält, aber nicht so lange dauert wie ein tonischer Anfall (d.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes